Abarth bringt eigenes Modell Abarth will einen eigenen Sportwagen bauen.

Autor: Stefan Kroppen

Die Fiat-Tochter werde innerhalb der nächsten beiden Jahre ein eigens entwickeltes Coupé auf den Markt bringen, sagte Abarth-Vertriebschef Antonino Labate dem britischen Magazin „Autocar“. Das Auto werde ein Zweisitzer sein.

Abarth fungierte seit der Wiederbelebung der Marke 2007 als Fiat-Haustuner. Unter dem Logo mit dem Skorpion verkaufen die Italiener derzeit die besonders sportlichen Varianten des 500, 500 C und des Punto Evo

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren