Giulietta ab 15.900 Euro wegen großer Nachfrage bis 31.1. verlängert

Autor: Stefan Kroppen

Alfa Romeo Neueinsteiger erhalten 4.000 Euro Eintauschprämie. Mit enjoy-Tarif Giulietta schon ab 149 Euro2 im Monat finanzieren.

Alfa Romeo verlängert wegen großer Nachfrage die besonders attraktiven Konditionen für die Giulietta: Noch bis Ende Januar erhalten Fahrer von Fremdfabrikaten für ihren Gebrauchten 4.000 Euro1 mehr als den in DAT- bzw. Schwacke-Liste aufgeführten Einkaufswert – wenn sie sich für eine neue Giulietta entscheiden.

Somit können Alfa Romeo Neukunden eines der sichersten und innovativsten Autos (fünf Sterne im EuroNCAP, vielfach preisgekrönt) der Kompaktklasse zum Jahresstart bereits ab 15.900 Euro (Giulietta 1.4 TB 16V, 88 kW / 120 PS) ihr Eigen nennen. Als Finanzierungsangebot hat auch der attraktive enjoy-Alfa-Romeo-Tarif für die Giulietta noch im Januar Bestand. Mit diesem kann der Viertürer schon ab 149 Euro2 im Monat finanziert werden.

Der Clou dabei: Eine Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie (bis 200.000 Kilometer) über vier Jahre deckt auch die Kosten für die Wartung (zwei Inspektionen). Finanzielle Überraschungen werden so ausgeschlossen. Nach Ablauf der vier Jahre wird der Wagen entweder zur vereinbarten Schlussrate vom Käufer übernommen oder einfach zurückgegeben. Giulietta: in jedem Fall ein überzeugendes Angebot Der neue Alfa Romeo Giulietta überzeugt schon in der Grundversion mit umfangreicher Serienausstattung.

Sie beinhaltet unter anderem so attraktive Features wie zweistufige Fahrer- und Beifahrerairbags, Kopfairbags im Bereich der Flanken, Seitenairbags in den Vordersitzen, aktive Kopfstützen vorn, die Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A., die dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC, ABS, die elektronische Differentialsperre Q2, elektrische Fensterheber vorn, eine Klimaanlage, die asymmetrisch geteilt umklappbare Rücksitzbank sowie ein Start&Stopp-System mit Schaltpunktanzeige.

Der Durchschnittsverbrauch des 195 km/h schnellen Giulietta-Grundmodells beträgt übrigens nur 6,4 l/100 km (entsprechende CO2-Emission: 149 g/km). Die Motorenpalette umfasst die drei Ottomotoren 1.4 TB 16V mit 88 kW (120 PS), 1.4 TB 16V MultiAir mit 125 kW (170 PS) und 1.8 TBi 16V mit 173 PS (235 PS) sowie die drei Diesel-Maschinen 1.6 JTDM 16V mit 77 kW (105 PS), 2.0 JTDM 16V mit 103 kW (140 PS) sowie 2.0 JTDM 16V mit 125 kW (170 PS). Alle Motoren verfügen über Turboaufladung, die Common-Rail-Diesel sind zudem mit dem innovativen Multijet-2-System ausgestattet, das homogene Kraftentwicklung mit ausgeprägter Wirtschaftlichkeit verbindet.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren