Alfa Romeo hat seit Jahresbeginn um rund 95 Prozent zugelegt

Autor: Stefan Kroppen

Die italienische Automobilmarke Alfa Romeo verzeichnet auf dem deutschen Markt eine sehr erfreuliche Entwicklung. Während das Volumen des deutschen PKW-Marktes im ersten Quartal 2011 um 14 Prozent wuchs, stiegen die Alfa Romeo Zulassungen überproportional um rund 95 Prozent auf 3.022 Fahrzeuge.

Bemerkenswert ist dabei die Performance im März: Allein in diesem Monat steigerte Alfa Romeo den Absatz sogar um rund 154 Prozent.

Manfred Kantner, Vorstandsvorsitzender der Fiat Group Automobiles Germany AG, sagte dazu: „Unser kundenorientiertes Vertriebsprogramm erweist sich als Erfolg. Ich freue mich über diesen guten Start ins Jahr 2011, bin mir aber auch bewusst, dass wir in unseren Anstrengungen nicht nachlassen dürfen, der Marke Alfa Romeo eine starke Zukunft zu sichern."

Besonderes Augenmerk verdient die neue Baureihe Alfa Romeo Giulietta, die den Absatz der Mailänder Marke deutlich beflügelt und rund die Hälfte der Fahrzeugverkäufe beigesteuert hat. Mit ihrer modernen Fahrzeug-Architektur, besten Bewertungen im EuroNCAP-Crashtest und ihren sechs ebenso dynamischen wie effizienten Turbomotoren mit einem Leistungsspektrum von 77 bis 173 kW (105 bis 235 PS) sowie ihrem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis kann der Alfa Romeo Giulietta immer mehr Autokäufer überzeugen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alfa Romeo
Frankfurt, im April 2011

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren