Natural Power Programm der Fiat Group mit renommiertem Umweltpreis Ecobest ausgezeichnet

Autor: Stefan Kroppen

Seit 15 Jahren in Europa marktführend bei Fahrzeugen mit Erdgas-Motor. 2012 erneut umweltfreundlichste Modellpalette aller Großserienhersteller.

In Würdigung des umfangreichen Angebots an Fahrzeugen, die ab Werk mit Erdgas betrieben werden können, ist die Fiat Group mit dem renommierten Ecobest Award ausgezeichnet worden. Dieser Umweltpreis wird von den führenden Automobil-Fachjournalisten Osteuropas vergeben. Die 15-köpfige Jury ehrte das Natural Power Programm der Fiat Group als vorbildlich - nicht nur beim Umweltschutz, sondern auch bei der Reduzierung der Betriebskosten.

Innerhalb der Palette der alternativen Treibstoffe setzt Fiat seit Jahren auf die Vorteile von Erdgas, um die Umweltbelastung besonders in städtischen Gebieten und den CO2-Ausstoß insgesamt zu reduzieren. Erdgas als Treibstoff erzeugt nahezu keine Partikel, außerdem im Vergleich zu Benzin rund 23 Prozent geringere CO2-Werte sowie deutlich weniger Stickoxide (NOx) und Kohlenwasserstoffe, die Bausteine verschiedener umweltschädigender Stoffe. Erdgas - an der Tankstelle angeboten als CNG für „compressed natural gas" - ist nicht nur der sauberste, sondern auch der preiswerteste handelsübliche Treibstoff. Darüber hinaus hat Erdgas durch die Beimischung von Bio-Methan hohes Potenzial als erneuerbare Energiequelle.

Fiat ist seit über 15 Jahren europaweit der führende Hersteller von Pkw und Transportern, die mit Erdgas fahren können. Seit 1997 haben sich mehr als 560.000 Kunden für eines der zahlreichen Natural Power-Modelle entschieden. Ein Beispiel für die Effektivität der Natural Power Technologie ist die Erdgas-Variante des TwinAir-Triebwerks, die gerade als „Umweltfreundlichster Motor des Jahres 2013" ausgezeichnet wurde. Der revolutionäre Zweizylinder-Turbomotor erzeugt im CNG-Betrieb eine Leistung von 59 kW (80 PS) und ein maximales Drehmoment von 140 Newtonmeter. Der Fiat Panda TwinAir Natural Power beispielsweise glänzt so mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,1 Kilogramm Erdgas pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von rekordverdächtig niedrigen 86 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer entspricht.

Eine Folge der Natural Power Strategie ist, dass Fiat seit sechs Jahren der umweltfreundlichste unter den großen europäischen Fahrzeugherstellern ist. Das renommierte Marktforschungsinstitut JATO Dynamics ermittelte für 2012 einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von nur 119,8 Gramm pro Kilometer - schon jetzt deutlich unter dem von der Europäischen Union für 2015 festgelegten Ziel von 130 g/km. Im Fünf-Jahres-Vergleich hat Fiat darüber hinaus den durchschnittlichen CO2-Ausstoß seiner Modellpalette um 13 Prozent gesenkt.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren