Kia wächst um 44 Prozent - Schon nach drittem Quartal Vorjahres-Absatz erreicht

Autor: Stefan Kroppen

Kia wächst um 44 Prozent: Schon nach drittem Quartal Vorjahres-Absatz erreicht

Von Januar bis September 2012 verkaufte Kia in Deutschland 41.818 Fahrzeuge, fast so viele wie im gesamten Jahr 2011 (42.065 Einheiten)Spitzenposition als schnellst wachsende Marke verteidigt, Marktanteil auf 1,8 Prozent gesteigert (Vorjahr: 1,2 Prozent)Hyundai-Kia-Konzern inzwischen größter Importeur in DeutschlandKia schafft Sprung in die Top 100 der weltweit wertvollsten Marken

Frankfurt, 4. Oktober 2012 – Kia Motors hat auf dem deutschen Markt in den ersten neun Monaten dieses Jahres 41.818 Fahrzeuge verkauft, das bedeutet ein Absatzplus von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit weist Kia weiterhin die höchste Zuwachsrate aller Automobilhersteller mit mehr als 0,4 Prozent Marktanteil auf. Zudem hat der Kia-Absatz schon jetzt in etwa das Gesamtvolumen des Vorjahres (42.065 Einheiten) erreicht. Der Marktanteil liegt inzwischen bei 1,8 Prozent (Vorjahreszeitraum: 1,2 Prozent). Die meistverkauften Kia-Modelle in den ersten drei Quartalen dieses Jahres waren der Kompaktwagen cee'd (10.348 Einheiten), der Kompakt-SUV Sportage (9.356 Einheiten) und das B-Segment-Modell Rio (8.193 Einheiten), gefolgt von dem Kleinwagen Picanto (5.619 Einheiten), dem Kompakt-MPV Venga (4.273 Einheiten) und dem SUV Sorento (2.491 Einheiten).

„Wir haben uns beim Absatz für die Zukunft zwei ehrgeizige Ziele gesteckt: 2012 wollen wir in Deutschland 55.000 Kia-Fahrzeuge verkaufen, und 2016 sollen es 100.000 Einheiten sein. Das Zwischenergebnis nach neun Monaten zeigt, dass wir für 2012 voll im Plan liegen. Darauf sind wir stolz, bleiben aber mit beiden Füßen auf dem Boden. Denn die Basis dieses Erfolges sind zum einen unsere Fahrzeuge mit ihrem einzigartigen Design und dem weltweit einzigartigen Qualitätsversprechen der 7-Jahre-Garantie und zum anderen unsere Händler, die die Marke Kia leben", sagt Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. „Wir haben eine Modellpalette, die immer attraktiver wird. So war der Rio in den ersten neun Monaten 2012 fast doppelt so stark gefragt wie im Gesamtjahr 2011, der Modellwechsel vor einem Jahr hat sich hier deutlich bemerkbar gemacht. Auch der im Juni 2012 eingeführte neue cee'd ist hervorragend gestartet. An der neuen Kombiversion cee'd Sportswagon, die seit kurzem im Handel ist, zeigen die Kunden ebenfalls großes Interesse. Und schließlich wird die Facelift-Version des Sorento, die in diesem Monat auf den Markt kommt, die Nachfrage nach diesem seit Jahren erfolgreichen SUV neu beleben. Wir gehen also sehr optimistisch in das vierte Quartal", so van Vugt.

Die Absatzsteigerungen von Kia und seiner Schwestermarke Hyundai haben dazu geführt, dass der Hyundai-Kia-Konzern inzwischen der größte Importeur auf dem deutschen Automobilmarkt ist. In den ersten neun Monaten 2012 verkauften beide Marken zusammen 117.756 Fahrzeuge in Deutschland. Rang zwei belegen Renault und Dacia (113.785 Einheiten) gefolgt von Skoda (113.696), Peugeot und Citroen (105.858) und der Fiat Gruppe (65.595).

Durch das anhaltende internationale Wachstum von Kia Motors ist auch der Markenwert deutlich gestiegen. In der jetzt veröffentlichten Liste der „Best Global Brands 2012" – herausgegeben von der weltgrößten Markenberatungsagentur Interbrand – findet sich Kia erstmals unter den „Top 100 Brands". Gegenüber dem Vorjahr hat der Automobilhersteller seinen Markenwert nach dieser Schätzung um 50 Prozent auf jetzt 4,1 Milliarden US-Dollar erhöht und belegt damit Rang 87 unter den weltweit wertvollsten Marken.

Kia Motors Deutschland GmbH

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren