Alfa Romeo weitet Engagement im nationalen und internationalen Motorrad-Rennsport stark aus

Autor: Stefan Kroppen

Alfa Romeo verstärkt sein Engagement im Motorrad-Rennsport: Seit 2007 stellt die italienische Avantgardemarke als Top-Sponsor der FIM Superbike-Weltmeisterschaft das Safety Car der Rennserie. Eine äußerst erfolgreiche Kooperation.

Ab sofort wird Alfa Romeo nun auch als offizieller Partner der Superbike IDM (deutsche Meisterschaft) in Aktion treten. Vor diesem Hintergrund wird Alfa Romeo beim TV-Sender SPORT1 zudem ab sofort die Superbike IDM 2013 präsentieren. Parallel tritt der Hersteller besonders sportlicher Automobile auf SPORT1 erstmals auch als Co-Presenter der internationalen MotoGP in Aktion.

Bei den Rennen der Superbike IDM wird Alfa Romeo stets vor Ort dabei sein. Geplant ist hier unter anderem ein Alfa Romeo Geschicklichkeitsparcours, der allen Besuchern offen steht. An den Samstagen der jeweiligen Rennwochenenden sind zudem Fahrten mit den sportlichsten Modellen der Baureihen Alfa MiTo und Alfa Giulietta auf der Rennstrecke möglich. Instruktoren geben dabei über Funk Anweisungen an die Fahrer, in welchem Gang und mit welcher Geschwindigkeit die Strecke gefahren werden sollte. Auch wenn das Quadrifoglio Verde, das grüne Kleeblatt, auf den Fahrzeugen Renntradition besitzt: Überholen ist hier strengstens untersagt!

Giuseppe Fiordispina, Leiter Brand Marketing Communication der Fiat Group Automobiles Germany AG, reflektiert zur Superbike IDM: „Seit sechs Jahren begleitet Alfa Romeo die Motorradfans rund um den Globus mit der FIM Superbike-Weltmeisterschaft. Jetzt möchten wir noch gezielter die Freunde, Fans und Sportler in Deutschland unterstützen. Die Emotionalität und die sportliche Kompetenz der Marke Alfa Romeo passen perfekt zur Motorsport-Community. Speziell der leistungsstarke Alfa Romeo MiTo und die Giulietta QV - aber auch der soeben auf dem Genfer Automobilsalon als Weltpremiere gezeigte Sportwagen 4C - begeistern motorsportaffine Menschen. Wir freuen uns auf eine spannende Saison und werden die Superbike IDM tatkräftig auf allen Ebenen fördern." Los geht es bereits am kommenden Wochenende auf dem Lausitzring.

Unter dem Kürzel „SBK" gehen nun gleichzeitig eine neue MiTo Ausstattungslinie und eine auf 20 Exemplare limitierte MiTo Bi-Color-Sonderserie an den Start. Die Ausstattungslinie „SBK" ist in Verbindung mit zwei effizienten und sparsamen Motoren lieferbar: dem 1.4 16V MultiAir (Benziner mit 77 kW / 105 PS) und dem 1.3 JTDM 16V (Turbodiesel mit 70 kW / 95 PS). Noch exklusiver und ebenfalls mit zahlreichen erstmals angebotenen Features ausgestattet ist der neue MiTo QV SBK Limited Edition. Unter der Haube der Bi-Color-Sonderserie sorgt ein Turbobenziner (1.4 TB 16V mit 125 kW / 170 PS) für Fahrleistungen im Sportwagenbereich.

Die internationale MotoGP 2013 wird Alfa Romeo medial genauso omnipräsent auf SPORT1 begleiten. Flankiert wird die TV-Einbindung durch das Online-Presenting des MotoGP auf SPORT1.de und der SPORT1-App. Die aktuelle Saison der MotoGP beginnt ebenfalls an diesem Wochenende mit dem Auftaktrennen in Katar.

*

Alfa Romeo MiTo
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 6,0 - 4,0.
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 139 - 98.
Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 6,4. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 149.
Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V MultiAir Start&Stopp
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5.8. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134.
Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V MultiAir Start&Stopp mit TCT:
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 5.2. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 121.
Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDM 16V
Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 4,5. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 119.

Alle Verbrauchsangaben und Emissionswerte nach RL 80/1268/EWG.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website machen. Unsere Website verwendet Cookies, die auch Cookies von Drittanbietern enthalten können, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verwendung der Cookies.

Cookies akzeptieren