Fiat 500 Tageszulassung leasen, finanzieren direkt bei Ihrem Fiat Händler

Fiat 500 Tageszulassung – Autokauf mit Köpfchen

Eine Fiat 500 Tageszulassung ist eine besonders kluge Wahl beim Autokauf. Diese Form von Fahrzeugen eignet sich immer dann, wenn der Fokus auf einem Neuwagen liegt, jedoch nicht unbedingt ein Neuwagenpreis gezahlt werden soll. Worin der Unterschied besteht? Technisch ist ein solcher in der Tat nicht vorhanden, denn jede Fiat 500 Tageszulassung ist ein Neuwagen ohne Kilometerleistung und aus der aktuellen Modellgeneration. Kennzeichnend ist allerdings, dass sich bereits ein Voreigentümer in den Fahrzeugpapieren findet und somit sprichwörtlich das Etikett eines Gebrauchten auf dem Modell klebt. Und das sorgt für Preisnachlässe, die richtig Spaß machen, zumal qualitativ keinerlei Einbußen drohen.

 

Die Fiat 500 Tageszulassung ist überhaupt erst erforderlich geworden, weil die Automobilhersteller bei ihren Neuwagen bestimmte Mindestpreise festlegen. Anders ausgedrückt, darf ein neuer Fiat 500 nicht nach Lust und Laune mit Rabatten belegt werden, eine Tageszulassung jedoch schon. Und dieser Unterschied ist beträchtlich. Ein weiterer Vorteil, den wir Ihnen mit einer Fiat 500 Tageszulassung bieten, ist deren direkte Verfügbarkeit. Meist handelt es sich um Fahrzeuge mit Topausstattung und in attraktiver Lackierung, die bei uns auf ihre Abholung warten. Bei Kroppen genießen Sie dazu eine Beratung auf Basis von mehr als 40 Jahren Erfahrung und ausgewiesener Spezialisierung auf die Modelle von Fiat sowie cleverer Finanzierungsmöglichkeiten.

Es gab eine Zeit, in der war der Fiat 500 vor allem in Museen und auf Oldtimertreffen zu finden. Die Rede ist natürlich von den beiden älteren Inkarnationen und damit dem Topolino aus den Jahr 1936 bis 1955 sowie dem „Nuova 500“ von 1957 bis 1975. Letzteres Modell stand mit seinem kultigen Design dann auch Pate für die Neuauflage des Jahres 2007 und läutete den Retrotrend in der Autowelt ein. Der aktuelle Fiat 500 ist erneut ein Kleinstwagen und hat sowohl die Auszeichnung als „Auto des Jahres“ und „Europäisches Auto des Jahres“ als auch diverse Designpreise eingeheimst. Der Erfolg dieses Modells ist so groß, dass mittlerweile auch Ausführungen als SUV zu haben sind. Des Weiteren ist seit 2020 auch ein rein elektrischer Fiat 500 in der neuen Generation unterwegs, wobei die Benziner ebenfalls noch vom Band rollen.

Der Fiat 500 in Zahlen

Die Ausmaße des Fiat 500 sind im wahrsten Sinne des Wortes „knuffig“. 3,57 Meter ist das Fahrzeug lang und bringt es dabei auf eine Breite von 1,63 Meter. Dank einer Höhe von 1,49 Meter ist das Fahrzeug geräumig und ermöglicht die Mitfahrt von immerhin vier Erwachsenen. Natürlich wiegt der Winzling dabei weniger als eine Tonne, was allerdings nicht für die elektrische Variante gilt. Diese ist mit 3,63 Meter ein wenig länger und fällt mit 1,68 Meter Breite und 1,53 Meter Höhe auch sonst geräumiger aus. In diesem Fall wird die Faszination Fiat 500 auch als Cabriolet spürbar. Fest steht, dass sich in allen Ausführungen die hinteren Sitze umklappen lassen und auf diese Weise der Laderaum erhöht.

Für ausreichend Vortrieb sorgen beim Fiat 500 in aller Regel Benzinmotoren. Die Auswahl ist über die einzelnen Baujahre gigantisch und umfasst Hubräume von 0,9 Liter bis hin zum 1,4 Liter Modell. Zwischenzeitlich war auch eine Dieselvariante zu haben, die aber längst vom Markt verschwunden ist. Seit Anfang 2020 sind Neuwagen mit einem Einliter Mildhybridantrieb und 70 PS unterwegs, während die elektrische Variante entweder 95 oder 118 PS leistet. In letzterem Fall ist eine Beschleunigung in nur neun Sekunden auf 100 km/h möglich und die kombinierte Reichweite laut WLTP liegt bei immerhin 321 Kilometer. Hieraus folgt, dass der Fiat 500 keineswegs nur für die City gedacht ist, sondern auch der Autobahn die sprichwörtliche „Bella Figura“ macht.

Ausstattung des Fiat 500

Der Innenraum des Fiat 500 lässt sich mit Fug und Recht als komfortabel bezeichnen. Vorbei die Zeiten, in denen es sich um eine kultige Klapperkiste handelte. Mittlerweile befindet sich im Innenraum das bewährte Uconnect 5- System mit einem 10,25 Zoll großen Display. Die Navigation erfolgt dank der Integration mobiler Geräte voll und ganz in Echtzeit und auf Wunsch lassen sich bis zu acht Geräte über WLAN integrieren. Ebenfalls möglich ist die Anzeige der nächsten Ladestationen, sofern man in einem elektrischen Modell sitzt. Weitere Pluspunkte bestehen in der Sprachsteuerung und der Möglichkeit, mit dem Smartphone die Klimatisierung zu regeln oder auch den Füllstand des Akkus festzustellen.

Möglichkeiten des neuen Fiat 500

Wer nach besonderen Extras Ausschau hält, wird vor allem in der elektrischen Variante des Fiat 500 fündig. Hier existiert sowohl ein adaptiver Tempomat als auch ein Spurhalteassistent und auch ein automatisch arbeitendes Abblend- und Fernlicht darf nicht fehlen. Des Weiteren erfreut das Modell mit einem Parkassistenten und einer Rückfahrkamera und führt selbsttätig Notbremsungen aus. Das Parken wird nicht zuletzt aufgrund der Rundum-Kamera leicht gemacht und auch ein Toter-Winkel-Warner ist mit an Bord. Zu nennen ist zudem die Möglichkeit, Fahrmodi individuell einzustellen und die Verkehrsschilderkennung, die dem Überschreiten von Tempolimits Einhalt gebietet.